Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Verantaltungshinweis

Veranstaltungsübersicht

Was sie schon immer über Geschlecht wissen wollten…
Feministische Theoriepositionen und ihre politischen Folgen
30. Mai 2007 – 20 Uhr
Ina Kerner (Berlin)

Glanzvolle Auftritte – Geschlechterkonstruktion in der Werbung
5. Juni 2007 – 20 Uhr
Karin Esders (Bremen)

Deklassierung und Emanzipation – Zum Zusammenspiel von Geschlecht, Ethnizität und Klasse
12. Juni 2007 – 20 Uhr
Maria do Mar Castro Varela (Köln)

GeschlechterMacht – Gender-Mainstreaming […]

Idee

Im alltäglichen Selbstverständnis von Geschlecht wird davon ausgegangen, dass es eine feststehende natürliche bipolare Geschlechterordnung gibt, dass jeder Mensch entweder männlich oder weiblich ist. Die Veranstaltungsreihe lädt ein um über gesellschaftliche und kulturelle Selbstverständlichkeiten zu diskutieren.

Was sie schon immer über Geschlecht wissen wollten… Feministische Theoriepositionen und ihre politischen Folgen

30. Mai 2007 – 20 Uhr
Ina Kerner (Berlin)
Feminismus ist sowohl theoretisch als auch politisch alles andere als ein homogenes Projekt. Schon bei der zentralen Kategorie „Geschlecht“ oder vielmehr ihren Unterkategorien „Sex“ und „Gender“ scheiden sich die Geister darüber, wie man sie am besten fassen sollte und was an ihnen problematisch ist. Von der Frage, […]

Glanzvolle Auftritte – Geschlechterkonstruktion in der Werbung

5. Juni 2007 – 20 Uhr
Karin Esders (Bremen)
Ein Grundgedanke der Geschlechterforschung besagt, dass Gender keine naturgegebene Eigenschaft ist, sondern im alltäglichen Handeln, ebenso wie in institutionellen Anordnungen, in wissenschaftlichen Abhandlungen, in Erzählungen und Bildern ständig hervorgebracht wird. Wie eine richtige Frau oder ein echter Mann zu sein hat, ist abhängig von veränderlichen gesellschaftlichen Deutungen und […]

Deklassierung und Emanzipation – Zum Zusammenspiel von Geschlecht, Ethnizität und Klasse

12. Juni 2007 – 20 Uhr
Maria do Mar Castro Varela (Köln)
Bereits seit den 80er Jahren steigt die Zahl der Arbeitsmigrantinnen, die in ungeschützten Arbeitsverhältnissen tätig sind kontinuierlich an. Migrantinnen arbeiten insbesondere dort, wo ihre Arbeit schlecht vergütet wird und der Arbeitsplatz potentiell gefährdet ist. Darüber hinaus ist ihre Lebenssituation von langen Perioden der Erwerbslosigkeit, die […]

GeschlechterMacht – Gender-Mainstreaming und Antidiskriminierungspolitik

19. Juni 2007 – 20 Uhr
Heike Weinbach (Berlin)

Mit dem Vertrag von Amsterdam wurde Gender-mainstreaming seit 1999 sukzessive in die europäische Politik als Zentralstrategie zur Gleichstellung der Geschlechter (hier im Sinne von: Frauen und Männern) eingeführt. Zur Zeit steht das Konzept in der offiziellen Politik wenig im Mittelpunkt, obwohl es noch längst nicht zum Mainstream geworden […]

Heteronormativität und die Infragestellung der Zweigeschlechtlichkeit

10. Juli 2007 – 20 Uhr
Antke Engel (Hamburg)
Im Kontext der Queer Theorie und neuer sexueller Bewegungen hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten ein neues Wissen von Geschlecht und Sexualität etabliert. Es zeichnet sich durch eine Denaturalisierung und Delegitimierung der Zwei-Geschlechter-Ordnung und eine VerUneindeutigung der Begehrensrelationen aus, die nicht auf die Alternative homo-, hetero- oder […]

Abonnement

Abonniere meine RSS-Feeds